Sport- und Familienfest am 1. Mai in Bad Wilsnack mit neuem Standort ein voller Erfolg

Ein Bericht von Stephan Michelis

Mehr als 100 Kinder bei der Sportolympiade am Start/ Tombolapreis kam direkt aus Mainz

Der SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde e.V. veranstaltete nach zwei Jahren Unterbrechung wieder sein Sport- und Familienfest in der Kurstadt. In diesem Jahr fand das Fest nicht wie gewohnt im Waldstadion, sondern auf dem Gelände an der Karthanehalle statt. So konnte nicht nur der neue Fußballplatz das erste Mal bespielt und mit einem Nachwuchsturnier der F-Junioren eingeweiht werden, sondern auch der Tennis-Club aus Bad Wilsnack stellte sich den Gästen vor und integrierte eine eigene Station „Tennis“ bei der Olympiade.

Der Bürgermeister Dieter Spielmann begrüßte neben den sportbegeisterten Teilnehmern auch die Gastfamilien aus der Ukraine und erhielt dabei Unterstützung durch eine Dolmetscherin. An der 3. Station „Angeln“ bei der Sportolympiade musste er allerdings selbst ran und betreute die Station den ganzen Tag. Über 100 Kinder kamen und wollten dem Bürgermeister in zwei Minuten „die Fische aus dem Teich“ ziehen. Balancieren und die Torwand waren neben Tennis die weiteren Stationen. An jeder gab es einen kleinen Preis und am Ende eine Urkunde fürs Mitmachen. Jedes Kind war stolz und ein bisschen froh, am Ende alle Stationen geschafft zu haben, wie die kleine Elizabeth Fester aus Perleberg (siehe Bild).

Am 1. Mai wird schon seit Jahrzehnten traditionell in Bad Wilsnack Volleyball gespielt. Christian Dumke aus der Abteilung Volleyball lud zu einem Mixed-Turnier ein, dem neun Teams folgten. Auf der „grünen Wiese“ unterstützte der SV Empor Grün-Rot Wittenberge mit einer mobilen Volleyballanlage und so sorgten gleich drei Felder für einen reibungslosen Ablauf der Spiele. Bei den Platzierungsspielen setzte sich am Ende das Team „Ohne Witz“ durch und wurde Turniersieger.

Das Nachwuchsturnier der F-Jugend (Alter: sieben und acht Jahre) fand unter der Leitung von Mirko Möller und Sebastian Schäfer statt. Neben dem gastgebenden Verein SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde nahmen Teams vom Pankower SV Rot-Weiß, SpG Jahn Lanz/BW Lenzen, SC Hertha Karstädt und SV Blau Weiß Polz teil. Im Modus Jeder gegen Jeden spielten die Nachwuchskicker ihren Turniersieger aus. Dabei erwies sich der neue Fußballplatz an der Karthanehalle für die Heimkicker aus Bad Wilsnack als Glücksfall, denn sie konnten alle ihre Spiele gewinnen und nahmen den Siegerpokal am Ende entgegen. Der SVP stellte mit Colin Niebling gleichzeitig den besten Torschützen des Turniers. Die Trainer der Teams wählten mit Paul Schlaffke den besten Torwart sowie mit Lenny Wulf aus Lanz den besten Spieler des Tages aus. Gewinner waren alle Kinder, denn für jeden gab es am Ende bei der Siegerehrung eine Medaille.

Bei der Verlosung der Tombola gab es neben vielen anderen schönen Sachpreisen und Gutscheinen aus der Stadt einen originalen Bundesliga Spielball zu gewinnen, der zuvor noch im Spiel zwischen Mainz und dem FC Bayern rollte. Holger aus Bad Wilsnack war der glückliche Gewinner und nahm den Ball freudestrahlend entgegen. Die Erlöse aus der Tombola kommen dem Sportverein und der Nachwuchsabteilung zu Gute und helfen dem Verein bei dem Projekt „Rasenmäher“ weiter.

Die Veranstalter bedanken sich bei allen fleißigen Helfern aus der Stadt sowie aus dem Verein und vor allem bei den vielen Sponsoren, ohne sie wäre so ein Sportereignis nicht möglich.

Dank der ERGO Versicherungsagentur von Bernd Endrullat aus Bad Wilsnack ist unsere C-Jugend nun wieder mit neuen Trikots ausgestattet.
Kapitän Jeremy Schmidt bedankt sich bei Bernd Endrullat im Namen der Mannschaft. Trainer Jens Lausmann hofft, dass die Mannschaft in einer schweren Saison dadurch noch mal einen positiven Schub bekommt.

Die Bambini Mannschaft um Trainer Matthias Klöß und Uli Sonntag bedankt sich bei der Volks – und Raiffeisenbank Prignitz für die tollen
neuen Trikots. Die Kinder freuen sich schon, ihre Trikots bei dem ersten Turnier in diesem
Jahr zu tragen.