Weitere Einschränkungen im Brandenburger Sport

Ab sofort gilt für den Sport innen wie außen die „G-Regel

Der Landessportbund Brandenburg informiert:

Das Tempo der pandemischen Entwicklung verschärft sich weiter – genauso wie die damit einhergehenden Gegenmaßnahmen des Landes. War es bisher für Sporttreibende nur zu Einschränkungen im Indoor-Bereich gekommen, wird es ab morgen das ganze Sportland treffen: Wie die Landesregierung heute (23.11.2021) beschlossen hat, wird die Ausübung aller Sportarten – und zwar egal, ob im Freien oder in der Halle – dann nur noch grundsätzlich im 2G-Modus möglich sein. In einer Pressemitteilung der Brandenburger Staatskanzlei heißt es dazu: „Die 2G-Regel wird ausgeweitet. Sie gilt landesweit zwingend in […] Sportanlagen (drinnen und draußen) einschließlich Schwimmbäder (das gilt nicht für: Sportanlagen, soweit in diesen ausschließlich ärztlich verordneter Sport oder Sport zu sozialtherapeutischen Zwecken ausgeübt wird, den Schulbetrieb und die Kindertagesbetreuung sowie für Lehrveranstaltungen in der Sportpraxis an Hochschulen, den Trainings- und Wettkampfbetrieb der Berufssportlerinnen und -sportler, der Bundesligateams sowie der Leistungssportlerinnen und -sportler der Bundes- und Landeskader, der im Rahmen eines Nutzungs- und Hygienekonzepts des jeweiligen Sportfachverbandes stattfindet, die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Rettungsschwimmerinnen und Rettungsschwimmern).“

Zu möglichen Ausnahmen informiert das Landeskabinett: „Die 2G-Regel bedeutet in Brandenburg grundsätzlich: Zutritt haben nur nachweislich vollständig geimpfte und genesene Personen sowie Kinder unter 12 Jahren. Mit einem negativen Testnachweis haben außerdem Zutritt: Jugendliche unter 18 Jahren sowie Personen, für die aus gesundheitlichen Gründen keine Impfempfehlung der Ständigen Impfkommission ausgesprochen wurde und, wenn sie grundsätzlich durchgehend eine FFP2-Maske ohne Ausatemventil tragen (Wichtig: Die gesundheitlichen Gründe sind vor Ort durch ein schriftliches ärztliches Zeugnis im Original nachzuweisen).“

Die Verordnung soll voraussichtlich bis zum 15. Dezember 2021 gelten.

Welche konkreten praktischen Auswirkungen, Bedingungen und Regeln für Sportvereine zu beachten sind, ergibt sich erfahrungsgemäß erst nach der Veröffentlichung der detaillierten Verordnung sowie den Auslegungen durch das Ministerium für Bildung, Ju

Quelle: https://lsb-brandenburg.de/corona-regeln-weiter-verschaerft-ab-sofort-2g-fuer-alle/


Trikot-Sponsoren

Dank der ERGO Versicherungsagentur von Bernd Endrullat aus Bad Wilsnack ist unsere C-Jugend nun wieder mit neuen Trikots ausgestattet. Kapitän Jeremy Schmidt bedankt sich bei Bernd Endrullat im Namen der Mannschaft. Trainer Jens Lausmann hofft, dass die Mannschaft in einer schweren Saison dadurch noch mal einen positiven Schub bekommt.

Die Bambini Mannschaft um Trainer Matthias Klöß und Uli Sonntag bedankt sich bei der Volks – und Raiffeisenbank Prignitz für die tollen neuen Trikots. Die Kinder freuen sich schon, ihre Trikots bei dem ersten Turnier in diesem Jahr zu tragen.

Über ihre ersten eigenen Trikot-Sets konnten sich die E-Junioren freuen. Das Sponsoring der Firma Stieber-Bau Wittenberge machte die Anschaffung möglich. Mit einer kleinen Aufmerksamkeit bedankten sich die Kinder und ihr Trainer Peter Niebling bei ihrem Sponsor. Ein Dankeschön ging auch an die Firma Reklame-Schaub Wittenberge für die kompetente Beratung und das schnelle Bedrucken der Trikots.

Die E - Junioren des SV Prignitz Bad Wilsnack/ Legde e.V. freuen sich über neue Jogginganzüge. Gesponsert wurden diese durch die Volks- und Raiffeisenbank Prignitz. Nachdem es neue Trikot - Sets gab, konnten wir den "kleinen Sportlern" auch diesen Wunsch erfüllen. Die Kinder und der Trainer Peter Niebling bedankten sich am 06.01.2023 persönlich bei Herrn Löwe und Frau Trottnow mit einer kleinen Aufmerksamkeit. Nun freuen sich die Jungs auf die neue Saison.