Neuling Bad Wilsnack/Legde überrascht beim Saisonauftakt

Ein Beitrag von Reiner Schwarz im Prignitzer vom 29.09.2022

Beim Saisonauftakt der Volleyball Kreisliga Prignitz waren die Heimteams nicht zu bezwingen. Neuling SV Prignitz Bad Wilsnack/Legde sorgte gegen Blau-Weiß Perleberg für eine Überraschung.

Von der Papierform her waren die Perleberger beim Spiel in Bad Wilsnack favorisiert. Die Kurstädter zeigten sich aber gut eingestellt. Der erste Satz ging mit 25:17 recht deutlich an die Gastgeber. Davon ließen sich die Blau-Weißen aber nicht schocken und gewannen den zweiten Durchgang ihrerseits mit 25:19. Die beiden folgenden Sätze waren hart umkämpft, gingen aber mit 25:23 und 25:21 wieder an Bad Wilsnack/Legde.

„Es war eine starke Mannschaftsleistung, bei der Norman Will noch herausragte“, meinte Bad Wilsnacks Christian Dumke und fügte hinzu: „Wir müssen aber noch mehr für die Annahme trainieren.“

Hart umkämpfte Partie in Pritzwalk

Der VfV 68 Pritzwalk gewann sein Auftaktspiel gegen den SV Empor/Grün-Rot Wittenberge ebenfalls mit 3:1. Ganz so eindeutig, wie es das Ergebnis vermuten lässt, war die Partie allerdings nicht. Das verdeutlichen auch die Satzergebnisse (23:25, 26:24, 25:21, 25:23).

Knackpunkt der Partie war der zweite Satz. Nachdem die Wittenberger bei eigener Führung (24:23) dicht vor dem zweiten Satzgewinn standen, drehte der VfV nach einer Auszeit das Spiel. „Heute gaben Kleinigkeiten im Spiel den Ausschlag“, meinte Wittenberges Kapitän Christian Greve nach der Begegnung.

Titelverteidiger Lindenberg/Vehlow gibt Satz ab

Die SG Lindenberg/Vehlow zeigte im Spiel gegen Pritzwalk II eine engagierte Vorstellung. Der Titelverteidiger begannen so, als hätte es keine Sommerpause gegeben und gewann Satz eins mit 25:12. „Mitte des zweiten Satzes schlichen sich bei uns technische Fehler im Spielaufbau ein und auch unsere Angriffe hatten nicht mehr die entscheidende Durchschlagskraft“, meinte SG-Kapitän Falko Dietsch nach dem mühevollen 26:24-Satzgewinn seines Teams.

„Im dritten Satz spielte dann die Pritzwalker Jugend groß auf und gewann diesen verdient mit 25:18. Neben einer starken Abwehrleistung zeigten sie sich im Angriffsspiel deutlich verbessert“, fand Dietsch, dessen Sechser im vierten Durchgang wieder viel besser ins Spiel kam und mit 25:16-Satzgewinn auch den 3:1-Heimerfolg perfekt machte.

Dank der ERGO Versicherungsagentur von Bernd Endrullat aus Bad Wilsnack ist unsere C-Jugend nun wieder mit neuen Trikots ausgestattet.
Kapitän Jeremy Schmidt bedankt sich bei Bernd Endrullat im Namen der Mannschaft. Trainer Jens Lausmann hofft, dass die Mannschaft in einer schweren Saison dadurch noch mal einen positiven Schub bekommt.

Die Bambini Mannschaft um Trainer Matthias Klöß und Uli Sonntag bedankt sich bei der Volks – und Raiffeisenbank Prignitz für die tollen
neuen Trikots. Die Kinder freuen sich schon, ihre Trikots bei dem ersten Turnier in diesem
Jahr zu tragen.